Sechskant- Einpressmuttern, Art. 9064

haben einen gezahnten Kragen, dieser wird in ein Loch des Blechs eingepresst. Die Schraube wird dann von der Rückseite eingeschraubt und die eigegrabene Zahnung des Kragens nimmt das Anzugsdrehmoment auf. Einpressmuttern aus Edelstahl werden auch als Alternative zu Schweißmuttern verwendet, wenn die Rückseite der Einbaustelle nicht zugänglich ist, wie zum Beispiel bei Zaunpfosten, Behältern oder Rohren. Diese Muttern könen auch in vorlackierte oder verzinkte Bleche mit weniger Korrosionsschutzaufwand als bei einer Einschweißung, eingesetzt werd...

Mehr Text (hier klicken) ...
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 11 von 11

Sechskant-Einpressmuttern M2, A2 (V2a)

Preis auf Anfrage
momentan nicht verfügbar

Sechskant-Einpressmuttern M2,5, A2 (V2a)

Preis auf Anfrage
momentan nicht verfügbar

Sechskant-Einpressmuttern M3, A2 (V2a)

Preis auf Anfrage
momentan nicht verfügbar

Sechskant-Einpressmuttern M4, A2 (V2a)

Preis auf Anfrage
momentan nicht verfügbar

Sechskant-Einpressmuttern M5, A2 (V2a)

16,39 € *
momentan nicht verfügbar

Sechskant-Einpressmuttern M6, A2 (V2a)

Preis auf Anfrage
momentan nicht verfügbar

Sechskant-Einpressmuttern M8, A2 (V2a)

Preis auf Anfrage
momentan nicht verfügbar

Sechskant-Einpressmuttern M10, A2 (V2a)

Preis auf Anfrage
momentan nicht verfügbar

Sechskant-Einpressmuttern M12, A2 (V2a)

Preis auf Anfrage
momentan nicht verfügbar

Sechskant-Einpressmuttern M16, A2 (V2a)

Preis auf Anfrage
momentan nicht verfügbar

Sechskant-Einpressmuttern M20, A2 (V2a)

Preis auf Anfrage
momentan nicht verfügbar
haben einen gezahnten Kragen, dieser wird in ein Loch des Blechs eingepresst. Die Schraube wird dann von der Rückseite eingeschraubt und die eigegrabene Zahnung des Kragens nimmt das Anzugsdrehmoment auf. Einpressmuttern aus Edelstahl werden auch als Alternative zu Schweißmuttern verwendet, wenn die Rückseite der Einbaustelle nicht zugänglich ist, wie zum Beispiel bei Zaunpfosten, Behältern oder Rohren. Diese Muttern könen auch in vorlackierte oder verzinkte Bleche mit weniger Korrosionsschutzaufwand als bei einer Einschweißung, eingesetzt werden.