Kronenmuttern, DIN 935, 937 und 979

ist eine erweiterte Sechskantmutter die durch einen Splint, einer Fokkernadel oder Draht gegen Drehen gesichert werden kann. Im Schaft (Gewinde auf das die Mutter aufzuschrauben ist) ist daher ein entsprechendes Querloch anzubringen. Edelstahl Kronenmutter wird sie wegen des radial geschlitzten Rings, der auch als Krone gesehen wird, genannt.