Gewindefurchende Schrauben, DIN 7500

schneiden sich durch eine spezielle Gewindegeometrie ihr Gegengewinde spanlos selbst. Sie werden in ein vorgebohrtes oder gegossenes Kernloch eingeschraubt. Durch die gewindefurchende Eigenschaft gelten die Schrauben als formschlüssige Verliersicherung. Die gewindefurchenden Schrauben sind aus Edelstahl gefertigt und werden am häufigste in gegossenen Kernlöchern aus Aluminium oder Zinkdruckguss und in Durchgangslöchern verwendet.